Mord im sozialen Netz

„Facebooks wiederkehrende Beteuerungen, Inhalte besser kontrollieren zu wollen, sind bloß ein Feigenblatt.“

Jens Gräber

Ein Mann in den USA erschießt einen anderen, auf offener Straße. Vorher kündigt er die Tat an, spricht davon, jemanden töten zu wollen. Den Ablauf der Tat kennen wir genau, weil der Täter alles gefilmt und bei Facebook veröffentlicht hat. Dort war das Video mindestens zwei Stunden zu sehen, bevor...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.