Zoll zieht Bilanz: Von Drogen und Krokodilblut-Kapseln

Hannover  Fast täglich zieht der Zoll gefälschte Taschen sowie Zigaretten aus dem Verkehr. Bei Kontrollen auf A2 und A7 werden immer häufiger Drogen entdeckt.

Der Rauschgiftspürhund Keano steht auf den Rücksitzen eines Personenwagens.

Foto: Holger Hollemann/dpa

Der Rauschgiftspürhund Keano steht auf den Rücksitzen eines Personenwagens. Foto: Holger Hollemann/dpa

Krokodilblut-Kapseln, gefälschte Minion-Figuren und sogar ein verzierter Braunbärschädel: Die Fahnder des Hauptzollamtes Hannover sind im vergangenen Jahr bei Kontrollen auf kuriose Schmuggelware und tausende Plagiate gestoßen. Die Behörde in der Landeshauptstadt ist für etwa ein Drittel der Fläche...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.