News-Blog: Reporter legt sich mit Trump-Sprecher an

Washington  CNN-Reporter Jim Acosta hat deutliche Worte für Trumps Sprecher gefunden. Sean Spicer sei „nutzlos“, erklärte Acosta im US-Fernsehen.

US-Regierungssprecher Sean Spicer.

Foto: Susan Walsh / dpa

US-Regierungssprecher Sean Spicer. Foto: Susan Walsh / dpa

US-Präsident Donald Trump ist im Dauerstreit mit den Medienvertretern. Nun teilte CNN-Reporter Jim Acosta aus – und nannte den US-Regierungssprecher Sean Spicer „nutzlos“. Auch den Umgang des Weißen Hauses mit der Presse kritisierte der Starreporter.Trump steht seit Beginn seines Wahlkampfes auf Kriegsfuß mit den Medien. Interviews gibt er mit Vorliebe dem Sender Fox News aus dem Imperium des konservativen Medienzaren Rupert Murdoch,...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (2660)