Klingebiel: Wenn nichts geschieht, kippt die Stimmung

Hannover  In der Flüchtlingspolitik erhöht Salzgitters Oberbürgermeister den Druck auf die Landesregierung. Am Freitag legte er noch einmal nach.

Die syrischen Flüchtlinge Majd (6), Radwan Khaled, Aliaa Sheikha und Mohannad (3) leben in Salzgitter.

Foto: Ritter

Die syrischen Flüchtlinge Majd (6), Radwan Khaled, Aliaa Sheikha und Mohannad (3) leben in Salzgitter. Foto: Ritter

„Meine große Sorge ist, dass die traditionell gute und Flüchtlingen wohlgesonnene Stimmung bei uns umkippen wird, wenn nicht bald etwas für Salzgitter geschieht“, erklärte Salzgitters CDU-Stadtoberhaupt Frank Klingebiel am Freitag. Doch Antworten konnte die Landesregierung auch diese Woche noch...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.